WordPress 2.0.6 DE-Edition behebt Sicherheitsheitslücken

ab 06 Januar 2007 ab ca. 14:35 ist unter http://wordpress.de/download/deutsch die komplette eingedeutschte Version WordPress 2.0.6 herunterladbar.

Für ein Upgrade von Version 2.0.5 auf 2.0.6 wird nur die Datei fix-205-to-206.zip benötigt.

Die WordPress Version 2.0.6 schützt vor Exploits siehe heise Security Meldung vom 06.01.2007 15:55 http://www.heise.de/security/news/meldung/83280/from/rss09

OTTO Online Versandhandel – Ärger mit Support

Sehr leicht kann man bei www.otto.de Waren bestellen auf anderer Leute Namen und anschließend denn Ärger mit Bezahlung der Rechnung klären, obwohl man davon nichts weiß. Folgender Fall mein Bruder bestellt auf meine Adresse Ware. Zeimal wurde geliefert und beide male haben weder ich oder mein Bruder für denn Erhalt der Ware quittiert. Irgendwann ca. 8 Wochen später bekam ich eine schriftliche Mahnung von Ware die ich nie bestellt hatte sondern mein Bruder. Daraufhin schrieb ich eine Email an service@otto.de da mir die 01805 Telefon-Nummer teuer ist meistens lange Warteschleifen und ich keine Lust auf inkompetene Mitarbeiter im Support-Center wie wieder in diesem Fall haben wollte, aber es kam doch wieder so. Diese Support-Mitarbeiterin schrieb mir Emails die Total am Thema vorbei gingen wahrscheinlich EDV Standarttexte. Auf meinen Hinweis das das ganze nicht mich betrifft reagierte diese Ostdeutsche Support-Mitarbeitin wieder stuhr mit EDV Standardtexte. Am Schluß wollte sie mein Bruder zur nochmaligen Überweisung Überreden, welche Dreistigkeit muß man sich gefallen lassen. Leider hat diese Support-Mitarbeiterin keine Ahnung von kaufmännischen Abläufen oder stellt sich dumm an was ja auch vorkommt. Man muß zuerst sauer werden damit die Ostdeutsche Support-Mitarbeiterin intern das ganze klärt bzw. weiterverbindet in die Buchhaltung und die Überweisungen versehentlich auf ein falsches OTTO-Kundenkonto gebucht hatten, weil mein Bruder vergessen hatte denn richtigen Verwendungszweck anzugeben (war das erstemal das er sowas machte). Es kann die Buchhaltung von Otto ja nichts dafür das der Support nicht fähig ist mal ein internes Gespräch zu führen das ist wohl zuviel Arbeit für diese Support-Mitareiterin und der Kunde ist ja meistens dumm genug nach Ihrer Ansicht nochmal zu bezahlen. Wenn jemand kriminelle Energien hat der kann bestimmt sich wunderbar bei Otto bereichern, denn das geht ja ziemlich einfach ohne seriöse Authentifikation,… alles auf Rechnung anderer. Mal sehen wann Sie das Ändern werden oder zu starken Verlust einfahren aber anscheindend für Werbung hat die Firma Otto Geld wie Heu, aber für eine ordentliche Umsetzung eines Webshop’s, Support mangel’s gehörig. Als Konsequenz wird mein Bruder denn Account löschen. Denn ich habe ja nicht meine Email Adresse hinterlassen oder kenne das Passwort ja nicht einmal. Schön das es noch andere Online-Bekleidungsfirmen gibt die seriös arbeiten und denn Kunden mit Respekt behandeln.